Wittenberge - Tor zur Elbtalaue

Wittenberge RathausDie größte Stadt der Prignitz im äußersten Nordwesten Brandenburgs ist je 150 km von den beiden Metropolen Hamburg und Berlin entfernt. Zwei Brücken, die Straßenbrücke und die längste Eisenbahnbrücke im Osten Deutschlands, verbinden die brandenburgischen und sachsenanhaltinischen Ufer der Elbe miteinander.
Geschichtliche Zeugnisse wird man bei einem Bummel durch die Altstadt, wo das älteste Gebäude - das gotische Steintor - und das höchste Kirchendach der Stadt zu sehen sind, entdecken können. Der alte Stadtkern mit seinem interessanten Straßenverlauf in Form eines Schiffes liegt direkt am Elbhafen. Der Uhrenturm des ehemaligen Nähmaschinenwerkes mit der größten Turmuhr auf dem europäischen Festland ist weiterhin sichtbarer Zeuge vergangener Industriegeschichte. Das imposante Rathaus im Neobarock erbaut, ist mit seinen reich verzierten Repräsentationsräumen eine Zierde der Stadt. Die Fassade ist mit Tuff- und Sandstein verblendet. In einer Höhe von 35,5 m hat man von einer Aussichtsplattform einen weiten Blick über das Land. Kulturelles Zentrum der Prignitz ist das Kultur- und Festspielhaus mit einem vielfältigen Angebot vom Varieté bis zur Oper. Eingebunden in den "Prignitz-Sommer" ist Wittenberge Stätte für ausgewählte Veranstaltungen innerhalb dieses regionalen Kulturfestivals. Höhepunkte in jedem Jahr sind die Operettenfestspiele auf dem Ölmühlgelände und die traditionellen Feste "Stadt- und Hafenfest", "Dixielandfest" und "Schützenfest".

Näheres: http://www.wittenberge.de/

Wanderungen rund um Bad Wilsnack als Download


Broschüre
Stadtrundgang

Bad Wilsnack Stadtrundgang als Download


Europäische Union - Europäischer Sozialfonds - Logo

Investition in Ihre Zukunft - Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg